Landgasthof Scheubel (Hauptstr.1, 91350 Gremsdorf)

|

Ausbildung/Auffrischung zum Brandschutzhelfer (Erlangen)

Anmeldungen 17 von 20
Datum 15.05.2024 09:00 – 16:30
Ort Landgasthof Scheubel (Hauptstr.1, 91350 Gremsdorf)
Kosten 238,00 € zzgl. gesetzl. MwSt
Kursnummer AS-001-24-05-15_AUSB_BSH

Brandschutzhelfer und Selbsthilfekräfte übernehmen in einem Betrieb die Erstmaßnahmen im Brandfall, wie z.B. die Brandmeldung, die Alarmierung und die Bekämpfung von Entstehungsbränden.

Warum Ausbildung ?

Brandschutzhelfer und Selbsthilfekräfte übernehmen in einem Betrieb die Erstmaßnahmen im Brandfall, wie z. B. die Brandmeldung, die Alarmierung und die Bekämpfung von Entstehungsbränden.
Hierzu ist es zwingend notwendig, dass im Unternehmen die ausgebildete Person für die Sofortmaßnahmen im Brandfall ständig anwesend ist. Zudem ist es die Aufgabe des Brandschutzhelfers, die für den vorbeugenden Brandschutz verantwortlichen Personen (Unternehmer, Brandschutzbeauftragte) zu unterstützen.
Gemäß Arbeitsstättenregel ASR A2.2 müssen Arbeitgeber eine ausreichende Anzahl von Beschäftigten durch Unterweisung und Übung im Umgang mit Feuerlöscheinrichtungen zur Bekämpfung von Entstehungsbränden vertraut machen.
Die notwendige Anzahl von Brandschutzhelfern ergibt sich aus der Gefährdungsbeurteilung. Ein Anteil von fünf Prozent der Beschäftigten ist in der Regel ausreichend. Eine größere Anzahl von Brandschutzhelfern kann jedoch erforderlich sein, z. B. bei

  • erhöhter Brandgefährdung

  • Anwesenheit vieler Personen

  • Anwesenheit von Personen mit eingeschränkter Mobilität

  • großer räumlicher Ausdehnung der Arbeitsstätte


In der Ausbildung werden in Theorie und Praxis alle notwendigen Sofortmaßnahmen und Kenntnisse zum vorbeugenden Brandschutz, zur Brandbekämpfung sowie zur Räumung und Evakuierung vermittelt.

Anmeldung

Anmeldung möglich bis: 14.05.2024

Bitte addieren Sie 3 und 9.

Zurück

Essenziell

Essenzielle Cookies sind für den Betrieb der Webseite unbedingt erforderlich und können daher nicht deaktiviert werden.

Cookie-Informationen