Schulungsdetails

Prüfungsstress – (k)ein Thema!

Kursnummer: PSY-BIL-208


„Unser Gehirn ist für das Lernen optimiert. Es lernt nicht irgendwie und mehr schlecht als recht, sondern es kann nichts besser und tut nichts lieber.“
(Manfred Spitzer)

Stress im Vorfeld einer mündlichen oder schriftlichen Prüfung ist ein normales Phänomen. Denn in diesem Stresszustand bündelt unser Körper alle Energien und ermöglicht uns, unter Druck besondere Leistungen zu erbringen.

Prüfungsstress und Prüfungsangst gehören zu den negativen Emotionen, die mit den Erwartungen an den Lernerfolg verknüpft sind. Dieser Stress blockiert die kognitive Leistungsfähigkeit und löst eine Kettenreaktion im gesamten Organismus aus.

In diesem Seminar setzen sich die Teilnehmer mit der persönlichen Stressreaktion auseinander und lernen verschiedene Strategien kennen, um den Teufelskreis angstverstärkender Gedanken zu durchbrechen. Sie können die für sich passende Methode finden, um sich ein optimales Lernklima zu schaffen.

Zielgruppe: Auszubildende, Studenten, Krankenpflegeschüler
   
Teilnehmeranzahl:      bis 12 Personen
Auf Wunsch kann eine Schulklasse in mehrere Gruppen aufgeteilt werden.
   
Dauer: halbtags oder ganztags
   
Inhalte:

Halbtags-Seminar

  • Den Mechanismus von Stress und Prüfungsangst verstehen

  • Persönliche Stressgedanken und Antistressgedanken beleuchten

  • Mentale Strategien zur Veränderung von stressauslösenden Gedanken erarbeiten

Ganztags-Seminar (zusätzliche Inhalte)

  • Instrumenelle und regenerative Bewältigungsstrategien kennenlernen

  • Praxisübungen zu emotions- und lösungsorientieren Bewältigungsverfahren

  • Einen individuellen Plan zum Umgang mit Prüfungsangst erarbeiten

Hier geht es zum Flyer.

 
Haben wir Ihr Interesse geweckt ? Dann kontaktieren Sie uns. 

Ihre Anfrage für den Kurs:

Prüfungsstress – (k)ein Thema! (PSY-BIL-208)

Anmeldeformular

















Bitte rechnen Sie 4 plus 2.

Zurück